Musik und Instrumente

10 Tipps für eine gute Party

Written on November 22, 2016   By   in 10 Tipps, Musik und Instrumente

Wie schmeiße ich eine gute Party, auf der jeder Spaß hat? Die Antwort darauf ist gar nicht so einfach zu finden, denn man kann es nicht jedem Recht machen und jeder Gast hat andere Vorlieben. Hier folgen zehn Tipps, die du befolgen kannst, damit deine Fete ein voller Erfolg wird und sich niemand langweilt.

1. Musik

Was wäre eine gute Feier ohne Tanz und Musik? Deine Gäste werden sich freuen, wenn ihre Lieblingsmusik läuft. Da die Geschmäcker aber verschieden sind, solltest du abwechslungsreiche Musik spielen, bei der für jeden etwas dabei ist. Spiele aber nicht alles durcheinander!

Musik für die Party

Musik für die Party

Wenn du z.B. gerade noch etwas aus den Charts gespielt hast und direkt darauf ein Schlager folgt, ist die Stimmung dahin. Für größere Veranstaltungen empfiehlt es sich, einen DJ zu organisieren, damit nicht jeder zur Anlage geht und sein persönliches Lieblingslied startet.

2. Genug zum Trinken

Vielleicht Kaffee f¨r den nächten Tag :-)

Vielleicht Kaffee f¨r den nächten Tag 🙂

Drinks und Bier sind auf jeder Feier unerlässlich. Sorge also dafür, dass genug Bier und Hochprozentiges auf dem Tisch oder der Theke steht, damit niemand durstig nach Hause gehen muss. Oft ist es Gang und Gebe, dass der Gastgeber Bier, Softdrinks/Mischzeug und die Lokalität zur Verfügung stellt, während die Gäste die Spirituosen mitbringen. Wenn jeder eine Flasche mitbringt, ist definitiv genug vorhanden.

3. Snacks

Gerade beim Alkoholkonsum werden viele Leute hungrig. Es ist also angebracht, dass du auf den Tischen kleine Snacks wie Salzstangen etc. bereitstellst. Bei kleineren Veranstaltungen kannst du auch für Hotdogs o.Ä. sorgen.

4. Beleuchtung

Ist deine Veranstaltung draußen? Dann solltest du darauf achten, dass der gesamte Partybereich hinreichend beleuchtet ist. Wenn die alkoholisierten Menschen teilweise die Hand vor Augen nicht erkennen, können sich schnell Unfälle ereignen.

5. Security

Gerade auf größeren Veranstaltungen ist es empfehlenswert, ein Security-Team zu engagieren, das Störenfriede und aggressive Betrunkene von der Feier verweist. Dies verhindert, dass es zu Schlägereien kommt und Sachschäden anfallen, bei denen man am Ende nicht einmal weiß, wer sie verursacht hat.

6. Gästeliste

Gäste

Invitiere die richtige Gäste

Dieser Punkt gilt ebenfalls hauptsächlich für größere Feten. Bei einer dreistelligen Zahl an Gästen gibt es sehr wahrscheinlich viele Personen, die unangemeldet noch einige Freunde mitbringen. Wenn sich dann, anstatt 200 Leuten, 400 Personen auf der Party befinden, wird es schnell chaotisch. Hier kann eine Gästeliste helfen. Jeder, der nicht auf der Liste steht, darf nicht auf die Veranstaltung.

7. Trinkspiele

Damit denen, die nicht so gern tanzen, nicht langweilig wird, kannst du auch für einige Trinkspiele sorgen. Pass aber auf, dass sich die Spieler im Zaum halten, denn nach einigen Drinks spielen viele ungehemmt weiter, sodass es schnell zu „Abstürzen“ kommt. Hier wäre ein Beer Pong set eine gute möglichkeit um Im Stimmung zu kommen.

8. Kein Zeitlimit

Für die wenigsten Feiern ist es notwendig, ein Zeitlimit zu setzen. Es kommt dem Gastgeber zwar entgegen, wenn es eine Uhrzeit gibt, an der die Veranstaltung zu Ende ist, allerdings werden die Besucher, die gerade viel Spaß haben, sehr enttäuscht und verärgert sein, schon nach Hause gehen zu müssen. Auch wenn es dir vielleicht lieber wäre, solltest du auf ein Zeitlimit verzichten.

9. Genug Wärme

waermeWenn deine Fete draußen oder in einem unbeheizten Gebäude stattfindet, solltest du, besonders im Winter, genügend Heizstrahler aufstellen, damit niemand friert. Übertreibe es aber nicht, denn die Leute möchten beim Tanzen sicher nicht so schnell ins Schwitzen kommen.

10. Genügend Sanitäranlagen

Vergiss nicht, dass während einer großen Feier viele Leute auf die Toilette müssen oder sich die Hände waschen wollen. Wenn keine oder zu wenige WCs vorhanden sind, solltest du einen sauberen Toilettenwagen oder mobile Toilettenkabinen (DIXI-Klos) organisieren, damit niemand die Feier damit verbringt, in der Schlange vor der Toilette anzustehen.

, , , ,  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.